Nati A: Friends United – Olympique Basel 9:1 (6:1)

01.12.2019

Olympique Basel verliert auch sein drittes Spiel der laufenden Meisterschaft. Gegen den ungeschlagenen Aufstiegsaspiranten ist erstmals ein gewisser Klassenunterschied erkennbar, obwohl Olympique auch heute gute Ansätze zeigt. Insbesondere die Defensivleistung in der ersten Halbzeit ist sehr gut. Mit dem 16-jährigen Debütanten Maksun Ferizaj im Tor lässt Olympique wenig zu, gerät in der dritten Minute durch einen Freistoss gleichwohl in Rückstand, bis zur 13. Minute hält man aber gut dagegen und gewinnt auch viele Zweikämpfe. Dann jedoch fallen weitere Gegentreffer, unter anderem wieder durch einen Freistoss sowie durch eine sehenswerte Direktabnahme von Michael Koch. Nach dem 1:4 von José Pedro kommt kurzzeitig die Hoffnung auf, vielleicht nochmals heranzukommen. Kurz vor der Pause folgt dann aber ein Doppelschlag, als sich OB erstmals richtig ausspielen lässt. Es ist dies bereits die Vorentscheidung.
Viel Wesentliches passiert nach dem Seitenwechsel nicht mehr. Die Basler lassen sich immerhin nicht hängen und schaffen es trotz schwindender Kräfte, die Gegentore im einstelligen Bereich zu halten. Nach vorne will aber nichts mehr gelingen.
Für Olympique folgen nun zwei wichtige Spiele gegen Gegner, die wieder mehr in Reichweite liegen sollten. Zuerst am Sonntag in Schönenwerd (SO) gegen Bulle United Futsal (13:00, Betoncoupe Arena), eine Woche später dann gegen Portugal Futebol Clube.

OB: Maksun Ferizaj; Tunc Polat, Patrick Hunziker, Michael Nussbaum, Fabio Iannone; Sascha Winter, José Pedro Pereira Loureiro, Sinan Sahinbay, Fabio Penela Velosa, Thijs van Erdewijk.

Tor: José Pedro Pereira Loureiro.

Weitere Resultate:
Bulle United Futsal – Portugal Futebol Clube 5:8
FC Iliria – Jester 04 Baden 8:2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2017 Olympique Basel - Alle Rechte vorbehalten - Webdesign by www.simplweb.ch