Nati A: Olympique Basel – Bulle United Futsal 6:5 (4:3)

08.12.2019

Eine Zitterpartie. Das begann schon am Sonntagmorgen am Badischen Bahnhof: Würde Sven Lehmann dieses Mal auftauchen oder nicht? Doch dann erschien er – und die Hoffnung kehrte zurück…
OB macht in diesen Wochen gerade eine Erfahrung, die es in zuvor zwölf Vereinsjahren nie machen konnte: Abstiegskampf. Gegen Bulle, vor dem Spieltag in der Tabelle einen Punkt vor Olympique, würde zwar noch keine Vorentscheidung fallen, wegweisend war die Partie aber auf jeden Fall. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Hin und Her, was allein schon die Torfolge dokumentiert: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 5:4, 5:5, 6:5. Bulle liess sich einfach nicht abschütteln, kam immer wieder zurück. Es war ein Spiel auf Messers Schneide. Kurz vor der Halbzeit vergab Bulle zum Beispiel einen Zehnmeter, praktisch im Gegenzug erzielte Michael Nussbaum nach einem Doppelpass mit Fabio Penela Velosa das 4:3. Und als Tunc Polat in der 38. Minute mit einem trockenen Schuss in die linke untere Ecke zum 6:5 traf, blieb dies nicht der letzte Aufreger: In der letzten Minute leistete sich OB abermals ein Foul zu viel, wiederum gab es einen Zehnmeter. In extremis lenkte Sven Lehmann den Ball an den Innenpfosten und wenig später war es vorbei: 6:5, die ersten Punkte in der Nati A!

OB: Sven Lehmann; Tunc Polat, Michael Nussbaum, Adrian Zovkic, Fabio Iannone; Sascha Winter, Fabio Penela Velosa, José Pedro Pereira Loureiro, Thijs van Erdewijk; Maksun Ferizaj.

Tore: Sascha Winter (2), Adrian Zovkic (2), Michael Nussbaum, Tunc Polat.

Resultate:
Jester 04 Baden – Portugal Futebol Clube 3:1
FC Iliria – Friends United 9:14


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2017 Olympique Basel - Alle Rechte vorbehalten - Webdesign by www.simplweb.ch