Futsal Club One Touch Hünenberg 6 - 6 Olympique Basel

03.12.2017 - 10:00 Uhr - Neufeldhalle, Bern

Tore: Basil Widmer (3), Fabio Iannone, Daniel Aguiar, Patrick Hunziker.

Die Duelle gegen Hünenberg, bestehend aus vielen Spielern des vormaligen Kuna Küssnacht, waren in der Vergangenheit oft denkwürdig. Und es sollte auch dieses Mal nicht anders sein. Hünenberg kam mit 3 Siegen aus 3 Partien als unangefochtener Leader der Gruppe 3 in die Berner Neufeldhalle, Olympique dagegen mit einem Rumpfteam und ohne gelernten Torwart. Es war erstaunlich, mit welcher Ruhe, mit welcher Disziplin, mit welcher Zweikampfstärke, mit welcher Entschlossenheit die Basler auftraten und dem Gegner das Spiel von der ersten bis zur 40. Minute arg schwer machten. Weil nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand, spielten Tunc Polat und Patrick Hunziker 40 Minuten durch; Fabio Iannone spielte angeschlagen, biss aber auf die Zähne und nahm jeden Zweikampf an; Basil Widmer eroberte unzählige Bälle, kassierte unzählige Schläge und brillierte als dreifacher Torschütze; Daniel Aguiar feierte seine überfällige Torpremiere im Olympique-Dress; Fernando Monteiro stand im Tor, als würde er dies schon immer tun, hielt, was zu halten war und strahlte wie das gesamte Team eine beeindruckende Ruhe aus; der gesperrte Sascha Winter dirigierte von der Seitenlinie und zog sich dabei den Hass der gegnerischen Fans und zum Schluss auch der Spieler auf sich; Thijs van Erdewijk sass auf der Tribüne und half mit seiner Präsenz mit, dass Olympique am Ende ein hochverdientes 6:6-Unentschieden mit nach Hause nehmen durfte.

OB: Fernando Monteiro; Tunc Polat, Patrick Hunziker, Basil Widmer, Fabio Iannone; Daniel Aguiar.

OB ohne Sascha Winter (gesperrt), Michael Nussbaum (krank), Sangye Zahn (krank), Kevin Jeitziner (Ferien), Pedro Porras (?), Ramon Fordjan (?), Sven Lehmann (?).

©2017 Olympique Basel - Alle Rechte vorbehalten - Webdesign by www.simplweb.ch